Religion und Medien

oder: Religion in einer medialisierten Öffentlichkeit

Und wieder „Silbermond“!

Posted on | November 28, 2012 | No Comments

Silbermond schafft es immer wieder, geniale Songs zu produzieren: Gänsehaut und sinnige Lyrics. So wieder beim jüngsten Hit „Ja“ (siehe den Clip bei → youtube).

Eine Kostprobe? „Du wärmst mich auf mit deinem Wesen /und lässt nicht einen Zentimeter unverschont. / Du flutest alle meine Decks mit Hoffnung /auf ein echtes Leben vor dem Tod.“ „Es ist noch immer so schwer zu glauben / wie du die meisten meiner Fehler übersiehst. / Du erdest jeden meiner Gedanken / verleihst Flügel, wenn Zweifel überwiegt.“

Die Worte klingen nach, wecken Assoziationen, etwa zu Paulus‘ Gedankenfigur in 2Kor 1,19f.: In Jesus Christus spricht Gott ein uneingeschränktes „Ja“ zum Menschen. „Es ist noch immer so schwer zu glauben / wie du die meisten meiner Fehler übersiehst“ ist Evangelium in Kurzform und die Zeile „Denn ich bin und bleib verlor’n in deiner Mitte“ hat ein Hauch von Mystik.

Ist der ein Tor, der in diesen Worten Evangelium vernimmt?

Comments

Leave a Reply





  • Nützlich zum Thema

    Wer sich für den thematischen Komplex interessiert, der werfe auch einen Blick auf diese Seiten:
    REMID
    theomag
    religion.ch
    MedienTipp
    ...

  • %d Bloggern gefällt das: